Kopfbild

Arbeitsgemeinschaft für Bildung (AfB) Baden-Württemberg

Frühkindliche Bildung - auf den Anfang kommt es an

Veranstaltungen

Ab August diesen Jahres gilt der Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz für unter Dreijährige. Auch wenn es nur noch gut einen Monat bis dahin ist, fehlen vieler Orts Plätze. Aus verschiedenen Gründen geht der Ausbau nur schleppend voran. Dazu kommt ein immer stärker zunehmender Fachkräftemangel im pädagogischen Bereich.

Zu diesem Thema diskutierten am 9. Juli 2013 in Heilbronn Vertreter und Vertreterinnen der Arbeitsgemeinschaft für Bildung BW im Dialog mit Experten, Betroffenen und interessierten Bürgerinnen und Bürgern.

Nach einer Begrüßung durch Josip Juratovic, MdB Heilbronn und Gerhard Kleinböck MdL und Vorsitzender AfB BW stieg die Staatssekretärin im Ministerium für Kultur, Jugend und Sport Marion von Wartenberg ins Thema ein: "Was bisher unter der neuen Landesregierung zur frühkindlichen Bildung geschah und was noch angedacht ist". Im Anschluss diskutierten Dagmar Schorsch-Brandt, stellv. Landesbezirksleiterin Ver.di BW, Harry Mergel, BM Heilbronn, Sabine Brandt, Fachschule für Sozialpädagogik Heilbronn, und Sabine Leber-Hoischen, stellv. Vorsitzende AfB BW mit den Gästen. zum Flyer

Presse Stimme / Presse Kommentar

 
 

Vielfalt macht schlauer. - Die Gemeinschaftsschule

Die Gemeinschaftsschule in Baden-Württemberg stellt eine innovative Schulart dar. Ein Film zeigt, wie Kinder selbstständig, gemeinsam und voneinander lernen, welche Möglichkeiten ein rhythmisierter Schultag bietet, wie Teamstrukturen entstehen, wie Inklusion gelebt werden kann. Und der Film zeigt vor allem Freude und Zufriedenheit von Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrern sowie Eltern.
zum Film

Mehr Informationen zur Gemeinschaftsschule in Baden-Württemberg vom Kultusministerim